Wie man Geld in die leeren Staatskassen bekommt…

Unser Finanzminister, Herr Peer Steinbrück saß letztens mal wieder in seinem dunkeln Kämmerlein und hat überlegt wie man etwas mehr Geld in die Taschen das Staates bekommen kann. “Ein bestehende Steuer erhöhen, nein das geht nicht…”. Da kam ihm eine bessere Idee, “wir besteuern einfach etwas, auf dem noch keine Steuer ist….”. So soll ab August 2006 nun auch Biodiesel mit einer Mineralölsteuer von 10 Cent je Liter besteuert werden. Gemische aus Diesel und Biodiesel mit 15 Cent. Das wird vor allem die Vielfahrer freuen, welche sich ihre Dieselfahrzeuge auf Biodiesel umrüsten lassen haben. Die Hoffung das sich die Umrüstkosten bin weniger Jahre avancieren, können sie wohl begraben. Der Finanzminister rechnet mit Einnahmen von 130 Millionen Euro im Jahr 2006. Für das Folgejahr rechnet Steinbrück mit einem Aufkommen von 370 Millionen Euro. Bleib abzuwarten wann auch das treten einer Fahrradpedale besteuert wird.

2 Reaktionen zu “Wie man Geld in die leeren Staatskassen bekommt…”

  1. Christoph

    Man muss sich doch fragen, wieso man auf aus RAPS hergestellten Biodiesel eine MINERALÖLsteuer erhebt :shock: . Meines erachtens ist dies nur einmal mehr ein Fall von Volksverarschung erster Güte. Ich kann mich nur damit trösten, dass ich diese Deppen nicht gewählt habe

  2. wroky

    lol, jo hab letztens auch gelesen, dass politiker sms mit 1.5 c besteuern wollten (innerhalb der EU)… wurde zum glück abgelehnt… solche waschlappen

Einen Kommentar schreiben

Too Cool for Internet Explorer