Arrivederci Gardasee

Heute per Mail reingekommen:

Arrivederci Gardasee – eine der beliebtesten Bikeregionen Europas steht vor dem Aus!

Im Trentino, in dem unter anderem auch der Gardasee liegt, tritt zum 01.05.06 ein Gesetz in Kraft, das Biken nur noch auf solchen Wegen erlaubt, die breit genug sind, dass man sein Bike quer darauf stellen kann und die weniger als 20% Gefälle haben. Die Deutsche Initiative Mountainbike (DIMB) hat eine Protest- und nterschriftenaktion organisiert, mit der Politiker und vom Tourismus Abhängige in der Region für das Problem sensibilisiert werden.

Wie kannst auch Du dich an der Aktion beteiligen?

1) Unterschriftensammlung:
Die verlinkte Unterschriften-Liste mit erklärendem Schreiben dazu legt bitte bei Eurem Shop, in Eurem Verein, Eurer Schule aus und schickt es bis 30.11. an die darin angegebene Adresse. Wir werden dann Ende des Jahres eine Protestnote mit offizieller Stellungnahme der DIMB übergeben.

2) Mailingaktion
Jetzt müssen möglichst viele Biker Ihrem Unmut über das Gesetz äußern. Die Politiker anzugehen ist für uns Deutsche allerdings sinnlos. Diese müssen von den eigenen Wählern unter Druck gesetzt und umgestimmt werden. Also gilt es, Touristiker, Hoteliers, andere Vermieter, Bikeshops, Bikeverleih etc. problembewusst zu machen. Weitere Infos findest Du HIER.

Bis demnächst, Marcus und Thomas
MTB-NEWS

Eine Reaktion zu “Arrivederci Gardasee”

  1. Gardasee Info

    Ach, wissen Sie, zwischen Riva und Limone dürfen offiziell auch keine Busse fahren. (weil höher als 3,5m) Haben Sie mal gesehen wieviel Reisebusse täglich in Limone halten?
    Italienische Gesetze halt. Die Biker bringen viel Geld am Gardasee, also läßt man sie in Ruhe…

Einen Kommentar schreiben

Too Cool for Internet Explorer