inaccessible boot device

Da ich diesen Bluescreen nun schon mehrfach in den vergangenen Wochen zu Gesicht bekommen habe, schreibe ich heute mal etwas dazu.

Der Fehler tritt während das Bootvorgangs auf. Ursachen findet man im Netz reichlich. So kann ein Motherboardwechsel zum Beispiel der Grund sein. Die genaue Ursache ist in diesem Fall das Windows keinen Treiber für den neuen Festplattenkontroller hat. Auch eine defekte Festplatte hatte ich bereits als Ursache. Aber auch ein einfacher Systemabsturz beim Herunterfahren kann den Fehler verursachen.
In diesem Fall braucht man zum Glück das System nicht neu installieren. Der Fehler lässt sich mit einem CHKDSK-Festplattencheck reparieren. Dazu einfach von der Windows-Installations-CD booten. Im Menü dort dann mit der Taste “R” den Reparaturmodus aufrufen und im folgenden mit der Taste “K” die Wiederherstellungskonsole starten. Dort dann bei der beschädigten Windows-Installation ggf mit Administratorkennwort anmelden und die Festplattenprüfung mit chkdsk c: /R aufrufen. Der Parameter /R sorgt für das Auffinden fehlerhafter Sektoren und deren Wiederherstellung. Die Prüfung kann ja nach Größe der Partition einige Zeit in Anspruch nehmen. Am Ende wird eine Zusammenfassung angezeigt, in der man sicher auch auf behobene Fehler hingewiesen wird. Mit einem einfachen EXIT wird die Wiederherstellungskonsole beendet und der Rechner startet neu. Und siehe da bisher war der Fehler bei mir immer behoben. (Wenn er durch einen Absturz verursacht wurde.)

Einen Kommentar schreiben

Too Cool for Internet Explorer