Wegsynchronisiert

Vor einiger Zeit berichtete ich bereits über mein „neues“ Handy und dass damit geplante neue Aufgaben- und Terminmanagement. Prinzipiell kann ich sagen, dass die Synchronisation sowohl mit meinem Desktop (Infrarot) als auch mit meinem Notebook (Bluetooth) recht gut funktioniert. Über Terminserien im Outlookkalender habe ich sogar das Problem der fehlenden Geburtstagsfunktion im K700i gelöst. Die Synchronisationssoftware von Sony Ericsson bietet zwar nur sehr wenige Einstellungsmöglichkeiten, doch jene die vorhanden sind, erscheinen sinnvoll. So werden erledigte Aufgaben aus dem Telefon entfernt und nur auf dem Rechner gespeichert, dass schafft Überblick. Seltsame Erscheinung am Rande: Das Telefon beherrscht nicht das Anlegen von Terminserien (also Wiederholungen eines Termins) oder das Zuordnen eines Fälligkeitsdatums bei Aufgaben. Erstellt man allerdings eine Aufgabe mit dem PC, oder eben eine Terminserie und synchronisiert mit dem Handy, ist dies in der Lage, die Eigenschaft anzuzeigen und auch zu verarbeiten. (Siehe Geburtstagsterminserien). Nun aber zum eigentlichen Problem: Bisher hat mir die Synchronisationssoftware noch keine Konflikte oder Fehler ausgeben. Mit Argusaugen verfolge ich allerdings immer das Protokoll einer jeden Synchronisation. Allerdings musste ich letztens feststellen, dass die Telefonnummern zu 2 Namen fehlen. Die Namen sind im Telefon noch vorhanden, allerdings sind keine Telefonnummern mehr dazu gespeichert. Verwunderlicher Weise sind die Nummern aber im PC noch vorhanden, werden aber bei erneuter Synchronisation nicht in das Telefon geschrieben. Das Problem löste sich erst, als ich die Nummern händisch wieder in das Telefon eingetragen habe. Danach wurde (folglich richtig) der Kontakt im Desktop aktualisiert, da der im Handy ja als letztes Bearbeitet wurde. Seit diesem Fehler verzichte ich auf das Synchronisieren von Kontakten. Diese werden nun nur noch alle paar Monate mit der Einstellung „PC überschreiben“ gesichert.

Fazit: Leider kommt es auch heut immer noch zu Synchronisationsfehlern. Ich dachte, dies sei ein Problem der Vergangenheit. Schuld daran sind wohl mal wieder die propriäteren Standards von Microsoft und Sony Ericsson. Wann entwickelt eigentlich mal jemand ein offenes Dateiformat für Kontakte, Kalender, Aufgaben und co.? OpenDocument ist ein gutes Beispiel.

O-Ton zum K700i: Wie ich im Internet gelesen habe und auch selbst schon feststellen musste, ist das K700i trotz seines gut 50 MB großen internen Speichers nur in der Lage 100 SMS Nachrichten zu speichern. Schade, da hat ja mein altes 8310 mehr speichern können.

4 Reaktionen zu “Wegsynchronisiert”

  1. Flo

    Ich habe mir eben mal die Mühe gemacht und Gezählt, wieviele SMS in mein Sony Ericsson passen. Bei mir sind es genau 160. Also ein paar mehr, als bei dir. Und dabei ist mir des Weiteren aufgefallen, das Frauen ihre SMS immer voll schreiben. Wie machen die das? Denken die schon SMS? Es sind fast immer genau 0 Zeichen Frei. Ob die SMS jetzt 1,2oder 5 SMS lang ist… Wie machen die das?

  2. pc-nICo

    Ja das ist echt eine schwache Leistung… Ich glaube das 8310 konnte schon 150 speichern… Ich denke das ist ein Grund wieder zu Nokia zu wechseln, soweit ich weiß können die aktuellen Modelle mehr Nachrichten speichern….

    Jaja es gibt viele Dinge die Frauen können, die du wohl nie begreifen wirst ;-)

  3. Flo

    [zitat]Jaja es gibt viele Dinge die Frauen können, die du wohl nie begreifen wirst ;-) [/zitat]

    Da hast du ja mal sowas von Recht. ;-) Aber einige Dinge möchte ich auch nicht verstehen. ^^

    Bei meinem Siemens S65 konnte ich damals die SMS dann in richtige Ordner verschieben und dann haben da soviele draufgepasst, bis der Handyspeicher voll war. Und dann konnte ich die ja sogar noch aufn PC übertragen… Geht das beim Sony Ericsson nicht? Hab ich noch nicht geschaut… Evtl. gibts da ja auch ne Software
    Aber mal ehrlich. Wozu soll ich denn die ganzen SMS speichern?

  4. pc-nICo

    SMS in Ordner verwalten konnte auch das 8310… Nur SE kann des eben nicht… Mit der Software von SE kann man an die Nachrichten nicht ran. Es gibt ein Programm (glaube es heißt Mobile Manager) mit dem kann man dass alles machen, sogar synchronisieren mit Thunderbird… allerdings ist das kostenpflichtig…

    Naja, wozu braucht man 2,6 GB E-Mail-Speicher? Die alten Mails kann man doch auch löschen. Sehen wir es doch ein, wir werden wieder zu Sammlern und Jägern ;-)

Einen Kommentar schreiben

Too Cool for Internet Explorer