Erste Eindrücke EX-Z110 / Neue Internetseite

Am vergangenen Wochenende war es soweit! In Magdeburg hieß es zum 4. Mal “Jugend im Stadtrat”. Das Jugendforum Magdeburg hat in diesem Jahr zum ersten mal die komplette Organisation allein in die Hand genommen. Wer mehr über die Sitzung “Jugend im Stadtrat 2006″ erfahren möchte, kann sich auf der eigens dafür erstellten Internetseite informieren. Die Sitzung war eine optimale Gelegenheit meine neue Digitalkamera ausgiebig im Praxiseinsatz zu testen. Zuvor wollte ich mich noch über die Funktionen und optimalen Einstellungen der Kamera im beiliegenden Handbuch informieren. Doch leider sind im gedruckten Handbuch kaum Informationen zu finden. Also musste ich nach dem Prinzip learning-by-doing vorgehen. Um nicht zu riskieren, nach der Sitzung ohne aussagekräftige Fotos dazustehen, habe ich ausschließlich im automatischen Modus (Schnappschussmodus) fotografiert. Dabei zeigten sich die ersten Schwächen der Kamera. Nach der Aufnahme eines Fotos dauert es fast 10 Sekunden bis sie wieder Einsatzbereit ist. Anfangs glaubte ich das es mit dem Speichern auf die SD-Karte zu tun hat. Wie ich später feststellen musste tritt diese Verzögerung nur auf, wenn, beim zuvor aufgenommenem Bild, das integrierte Blitzlicht zum Einsatz kam. Also dauert nicht das Speicher so lange (das geht sogar sehr schnell), sondern das Aufladen des Blitzkondensators. Auch die mitgelieferten AA-Batterien haben bereits am Samstag schlapp gemacht. Das kann man ihnen aber auch nicht verübeln, mittlerweile habe ich über 300 Fotos gemacht und sehr viel “rumgespielt”. Zur Schonung der Umwelt werder ich mir heute noch ein Akkuladegerät und 4 AA-Akkus kaufen. Damit sollte das Problem Stromversorgung in Zukunft nicht mehr auftreten. Zum Schutz der Kamera habe ich mir bereits eine Neoprentasche und Displayschutzfolie (welche Morgen eintreffen sollte) gekauft. Im Gesamtfazit hat sich die Kamera sehr gut geschlagen. Trotz der teilweise schweren Bedingung sind recht verwendbare Fotos entstanden. Ich freue mich schon auf die weitere Zusammenarbeit mit “ihr”.

O-Ton: Inzwischen habe ich eine ausführlichere Anleitung zur Kamera auf der Homepage von Casio gefunden. Wahrscheinlich ist diese auch auf der mitglieferten CD-ROM (welche ich noch nicht verwendet habe) enthalten.

Update 13.06.06:
Ja, die ausführliche Anleitung ist auf der mitgelieferten CD-ROM auch enthalten. Ich habe sie heute morgen ausgedruckt. Insgesamt waren es über 250 A5-Seiten. Zum Glück kann man ja 2×2 Seiten je Seite ausdrucken, so waren es dann nur etwas über 60 Seiten, Laserdrucker sei dank ;-) .

Einen Kommentar schreiben

Too Cool for Internet Explorer