Wie man sich bettet, so schläft man

Nach über 6 Jahren Benutzung war meine alte Liege mit Bettkasten nicht wirklich mehr bequem. Der Federkern hatte sich verschoben, an den Seiten fielen die Kanten nicht mehr rechtwinkelig ab sondern rund. Auch war die Breite von gerade mal 90 cm inszwischen etwas schmal. Nun die Überlegung was tun. Erster Gedanke, da das Bett im Wohnzimmer steht, ein Schlafsofa. Diese gibt auch mit Federkern. Allerdings habe ich von einigen Leuten gehört das diese Sofas nicht für den dauerhaften Einsatz als Bett geeignet sind. Sie sind teilweise zu weich gepostert (zum Sitzen ja ok, aber nicht zum schlafen) und liegen sich bei Dauernutzung schnell durch. Also ein Bett. Ein normales Bett mit Rahmen würde nicht ins Zimmer passen (optisch gesehen), also ein Futonbett. Nachdem ich mich umgesehen habe, kam ich zu dem Entschluss das ein gutes Futonbett mir einfach zu teuer ist. Außerdem hat man standardmäßig keinen Bettkasten. Also kam mir die Idee selber ein Podestbett zu bauen und meinen alten Bettkasten in dieses zu integrieren. In der folgenden Fotostrecke könnt ihr die Entstehung verfolgen. Wenn ihr mit dem Mauszeiger über die Bilder geht, bekommt ihr zusätzliche Kommentare zu den Bildern.

Der Anfang Meine alte Liege
Der Zollstock zeigt
die neue Größe….
Ich war Shoppen, Danke an meinen Vermieter fürs Fahren des Materials.... Der Bauplan
Bauplan unterkonstruktion Bauplan Oberseite
Bauplan, Sägeplan Die neue Matratze ist da, Danke an den netten Fahrer
Zum Bauen durfte ich
eine zZ nicht bewohnte
Wohnung auf meiner
Etage nutzen…
Material auf die
Meine Werkzeugecke, Maschinen teilweise von meinem Vermieter geliehen *danke* Das erste Problem
Kappsäge kommt nicht
komplett durch die Balken…
Säge kommt nicht in einem durch den Balken gut zu sehen hier....
es geht voran unterkonstruktion fast fertig
unterkonstruktion fertig man sieht schon was es werden soll
Kanten mit der Oberfräse abgerundet, damit der Stoff später nicht reißt Anpassen der Rückwand
Fertig?!?!? Die Grundkonstruktion ist
Fertig, das Podest wird mit
vereinten Kräften in meine
Wohnung getragen…
Der alte Bettkasten wird in 2 Teile zersägt und mit Rollen versehen. So entstehen 2 große Schubladen….
Teilen des alten Bettkastens aus eins mach zwei
Kleine Problem mit der Genauigkeit ... welche aber schnell behoben waren.
Fertig... Mit diesem Stoff wird das Podest bespannt....
Kaffeepause Kurze Kaffeepause
zwischendurch….
Fotos vom Satteln gibt es leider nicht… ich hatte alle Hände voll….. Hier aber das Ergebnis:
Fertig!!! Fertig
Matratze drauf und nochmal feriger... Das Endergebnis
Hier mal noch ein paar Fotos vom inneren meiner alten Liege….*igit*

Ich finde das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Gesamtbauzeit: 2 Sonntage…

5 Reaktionen zu “Wie man sich bettet, so schläft man”

  1. Christoph

    Ui, beeindruckend!

  2. zollstock-zollstoecke.de

    Eigentlich war ich ja auf der Suche nach was anderem. Aber ja, das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen. Sieht echt schick aus muss ich sagen.

  3. Mete

    Ich wollte mir grad ein bett kaufen aber in mein gedanken war so etwas zu bauen habe bisschen im internet gestöbert und da bin ich hier gelandet super verarbeitet sowas würd ich gerne auch selber bauen aber die Materiealien fehler leider wie viele schraube? wie lange etc?
    würd mich auf eine antwort freuen lasse meine e mail adresse hier.

    MfG

  4. Anna

    hey,
    deine bilderstrecke ist mal die beste anleitung, die ich in zwei stunden internetrecherche zu “bettpodest” gefunden hab. hättest du vielleicht lust mir auch die von mete letztes jahr erbetene anleitung zu schicken, samt materialangaben halt?
    würd mich freuen!
    gruß, anna

  5. pc-nico

    naja viel Materieal braucht man eigentlich nicht…. ein paar Balken (am besten gleich im Baumarkt auf die richtigen Längen schneiden lassen, Spanplatten zum beplanken und entsprechend lange Schrauben um alles zusammen zu schrauben… für die 2 Schubladen habe ich einfach den alten Bettkasten von einer 90er Liege zerteilt und neue Fronten angeschraubt, diese müsste man halt selber bauen, sofern man die Schubladen haben möchte….

Einen Kommentar schreiben

Too Cool for Internet Explorer